5% Eröffnungsangebot* sichern

Feiert mit uns und euren Freunden die Eröffnung von Mea Via! 
Bei einer Buchung von zwei Zimmern oder mehr erlassen wir euch 5%* eurer Rechnung. Freut euch auf:

  • Slow Food Halbpension inkl. tollem Frühstücksbuffet und 5-Gänge-Slow-Food-Menü am Abend sowie Slow- & Farm Abende wie "The Farmer`s Dinner", "Slow Mediterran" und "Slow Alpine"
  • Teilnahme an diversen Farm Workshops wie „Das Breatl“, „Wald-Experience“ und vielem mehr
  • Freier Eintritt ins Mea Spa (ab 14 Jahren) mit finnischer Sauna, Bio-Bergkräutersauna, Dampfsauna und Mea Fën - natürlicher Regenerationsraum inkl. Bademantel, Saunatuch und Wellnessslipper
  • 6x pro Woche geführte Wanderungen mit einheimischem Bergführer der alpinen Schule „Catores“
  • 3x pro Woche geführte MTB-Touren mit einheimischen MTB-Führern
  • Teilnahme an „Gardena Active“ mit vielen verschiedenen Erlebnissen im Grödnertal sowie der Val Gardena Mobil Card und der Museummobil Card
  • Shuttleservice zu den Aufstiegsanlagen der Seiser Alm Bahn und Seceda in St. Ulrich – im Winter
  • Beheizter Ski- und Hikeroom mit Schuhtrockner 

Ab 89 € pro Person / Nacht im Farm Room

*Gültig vom 01.09. bis 20.10.2019. Auf Anfrage nach Verfügbarkeit. Keine Barauslöse möglich. Gilt nicht für andere Aktionszeiträume. Ab 2 Nächte.

Freundschaften pflegen

Hand aufs Herz: Wann habt ihr das letzte Mal eine richtig gute Zeit mit euren Freunden verbracht? Eine Zeit voller Augenblicke des ganz kleinen Glücks. Voller echter Erlebnisse, die unter die Haut gehen. Voller Lachen und tiefer Verbundenheit. Wir wissen, dass gute Zeiten einen besonderen Platz brauchen. Einen Ort, der so vielseitig und einzigartig ist wie ihr es seid. Das Mea Via ist so ein Ort.

Wir sind ein Urlaubszuhause, an dem die Südtiroler Bergnatur, traditionelles bäuerliches Leben und unsere Liebe zum Slow Food die schönsten Geschichten schreiben: Über richtig gute Zeiten mit richtig guten Freunden. Unten könnt ihr nachlesen, was Lisa, Jonas, Maja und Paul bei uns im Mea Via erlebt haben. Wir freuen uns schon darauf, auch euch kennenzulernen!
Eure Familie Pitschieler

Lisa – die Wegbereiterin

„Nichts als Stille. Ruhe. Wärme. Und dieser unbeschreibliche Duft von getrockneten Almwiesenblüten. Ich habe richtig gespürt, wie sich jede Faser meines Körpers entspannt und mein Gedankenkarussell endlich langsamer wird. Mit Maja und den Jungs nach Südtirol zu fahren, war die beste Idee überhaupt. Als ich so da lag, eingepackt in warmes Heu, mit dem Blick auf die Nadelbäume der Berggipfel hatte ich das Gefühl, endlich etwas verstanden zu haben. Mich selbst. Was mir gut tut. Die Zeit im Mea Via hat mir den Weg dazu gezeigt.“

Paul – der Knödelfreak

„Ich habe ja schon viel gesehen. Und viel gekostet. Aber was uns die Familie Pitschieler aufgetischt hat, das war schon ganz großes Kino. Das Essen war so echt. So ehrlich. Fleisch, Milchprodukte, Gemüse, Brot. Alles kommt vom hier. Und das schmeckt man. Ich war nie ein großer Fan von Hausmannskost. Aber diese Speckknödel. Eine Offenbarung! Die Familie versteht es, traditionelle Südtiroler Gerichte mit mediterranen Aromen südlicher Regionen Italiens zu verbinden. Überhaupt: Die Tage hier waren ein Genuss. Auf so vielen Ebenen.“

Maja – die Bergbezwingerin

„Das eindrücklichste Erlebnis für mich war dieser Sonnenaufgang. Noch nie habe ich solche Farben am Himmel gesehen. Ich bin sonst auf Knopfdruck nicht sehr emotional. Aber in diesem Moment habe ich mich allem um mich herum ganz nah gefühlt. Klar, das Aufstehen war nervig. Die Höhenmeter am Bike echt anstrengend. Aber ich habe gespürt, dass ich mit jedem Tritt, den ich bergwärts fahre, ein kleines bisschen leichter und freier werde. Das hat mich an Momente erinnert, in denen einem alles leichter fällt. Das muss ich wiederhaben.“

Jonas – der Kuhflüsterer

„Ich hatte keine Ahnung wie rau die Zunge eine Kuh ist. Bis die Abea mir plötzlich über den Arm geleckt hat. Wir waren mit Senior-Chef Richard beim Melken im Stall. Im Mea Via produzieren sie so vieles selbst. Die Milch, die Butter, die Eier. Und wir durften überall dabei sein und zuschauen. Lisa hat sich halb totgelacht, als ich beim Butter-Workshop ins Schwitzen gekommen bin. Zwei Tage lang hatte ich Muskelkater in den Armen. Irgendwie ein gutes Gefühl. Ich muss immer noch grinsen, wenn ich an die Abea denke.“

jetzt unverbindlich anfragen

Ihr Aufenthalt:
Ersatz-Zeitraum entfernen
Ersatz-Zeitraum wählen
Zimmer entfernen
Zimmer hinzufügen
Persönliche Angaben:
Submit
* Pflichtfelder
Sie erklären sich damit einverstanden, dass die von Ihnen hinterlegten Daten zu Zwecken der Übersendung von Produktinformationen, der Unterbreitung von Angeboten sowie persönlicher Schreiben verwendet werden können. Die Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen finden Sie unter „Privacy“.